Kunst im Familienseminar

Elena Büchel, Claudia Füger, Manfred Schlömer

Datum: 31.08.-03.10.2018

Ausstellungseröffnung: 31.08.2018, 19.00 Uhr

Kunst_BuechelFuegerSchloemer

Kunstnacht

Datum: 05.10.21018 von 18 – 24 Uhr

Kultur-Kreis - The Starchild Concert - mikebo live

Künstler: mikebo – www.mikeboproductions.de

Datum: Samstag, 10.11.2018

Beginn: 19:00

Einlass: 18:00

Eintritt: Spende zugunsten des Netzwerks Kinderarmut Leverkusen

The Starchild Concert – mikebo spielt live in der Alten Töpferei
Musikalische Strukturen zu schaffen, vergleicht mikebo gerne mit den Prozessen der Malerei und der Bildhauerei. Seine Synthesizer-basierten Kompositionen, die er live mit Videokunst kombiniert, entstehen in erster Linie durch Ideen, die aufkommen, wenn er mit Sounds spielt und experimentiert. mikebo sieht sich in der Tradition der Elektronik-Pioniere der 70er Jahre. Er selbst bezeichnet sein Genre als „Electronic Vintage“, da seine Melodien und Harmonien sich abseits der gängigen elektronischen Tanzmusik bewegen. Durch diese Herangehensweise bekommt so manches Stück einen starken Soundtrack-Charakter, wo das “Kopfkino” dann die entsprechenden Bilder zum musikalischen Film liefert. Alle Infos über mikebo sind abrufbar auf www.mikeboproductions.de

Der Titel der Benefiz-Veranstaltung „The Starchild Concert“ trägt programmatische Züge, denn wir alle sind ja Kinder der Sterne. Nur dass sich unsere Lebenswirklichkeiten sehr deutlich voneinander unterscheiden. Und so gibt es auch in unserem reichen Deutschland immer mehr Familien, die arm sind oder an der Armutsgrenze leben. Die Leidtragenden sind die jüngsten und schwächsten Mitglieder der Gesellschaft, nämlich die Kinder. Einer der Initiativen, die sich dieser Entwicklung mit Engagement entgegenstellen, ist das Netzwerk Kinderarmut für Leverkusen und Umgebung.
Der Leverkusener Elektronik-Künstler mikebo, selber Mitglied des Netzwerks, verzichtet an dem Abend auf den Erlös. Somit kommen die Nettoeinnahmen der Arbeit des Netzwerks Kinderarmut vollumfänglich zugute. Der Kultur-Kreis Leverkusen freut sich mit seinem Künstler mikebo, dieses Konzert in der Alten Töpferei als Gäste der AWO ankündigen zu können. www.kultur-kreis-on-tour.eu

mikebo-photo

Mut zur Selbstbestimmung

Atelier Kunstraum: Mut zur Selbstbestimmung

Datum: 16.11.18 – 10.01.2019

Ausstellungseröffnung: 16.11.18

Zum 40. jährigen Bestehen der AWO Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Partnerschaft, beteiligen sich die Malerinnen des Ateliers KUNSTRAUM mit einer Ausstellung von Bildern zum Thema ” Mut zur Selbstbestimmung”.

Der Inhalt der Arbeiten soll die Aufmerksamkeit auf die Themen der Beratungsstelle lenken: SCHWANGERSCHAFT, SEXUALITÄT, PARTNERSCHAFT. Zu jedem Einzelnen dieser Themen gehört “Mut”! Die erarbeiteten Acrylbilder beziehen sich nicht  k o n k r e t  auf eines der oben genannten Themen im Detail, sondern sollen eher Frauen den Mut zusprechen, ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten, egal in welcher Lebenslage. Zur Erklärung der Inhalte werden die Bilder mit einem kleinen Text versehen.

Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen einer geschlossenen Veranstaltung statt. Sie kann später aber gerne noch im Ausstellungszeitraum besichtigt werden.

Kunstraum

Birgit Honné: Auf neuen Wegen und alten Pfaden II.

Datum: 18.01. – 13.03.2019

Ausstellungseröffnung: 18.01.2019, 19.00 Uhr

Arbeitsschwerpunkte Malerei: Acryl, Mischtechnik, Collage, Assemblagen

Diese Ausstellung von Birgit Honné ist eine gute Gelegenheit, die breit gefächerten Arbeiten und Techniken mit optimistischer, kräftiger Farbwahl und kontrastreicher Farbsprache einmal konzentriert in einem Haus zu betrachten, werden ihre Bilder doch sonst weit verstreut ausgestellt.

Die Bandbreite ihrer Bilder/Collagen reicht stimmungsabhängig von Abstrakt über Spontan bis hin zum Zeitgenössischen Realismus. Bei ihrer Themenauswahl möchte Birgit Honné sich nicht festlegen und so kommt es, dass eine sehr abwechslungsreiche Ausstellung der Leichlinger Malerin geboten wird.

Kontakt:
Birgit Honné • Grohbí Galerie
Tel.: 0177 9386232
Neukirchener Straße 44
42799 Leichlingen

www.grohbi.eu
www.facebook.com/GrohbiGalerie44/

Beach-Time_2009_100x80cm_Kleiner-

Rusty 5 – Wechselwirkungen

Datum: 15.03. – 08.05.2019

Ausstellungseröffnung 15.03.2019, 19.30 Uhr

Rost ist faszinierend! Je älter und verwitterter, umso spannender und schöner das Objekt.

Seit Mai 2015 treffen sich die fünf Künstlerinnen Anita Paluszek, Bix Müffeler, Martina Scholl, Martina Tenhagen und Petra Müllewitsch regelmäßig in Leverkusen im KunstRaum “Einfach Da”, um in netter Gesellschaft ihrer Leidenschaft zu frönen: dem Rost und der Patina!

Das regelmäßige Maltreffen – eine Veranstaltung des Kultur-Kreis.de unter der Organisation von Petra Müllewitsch – ist für alle offen und nicht jeder “rostet”. Aber schnell stellte sich heraus, dass wir fünf als harter Kern eigentlich immer da sind und auch fast immer mit Rost und Patina hantieren. Scherzhaft nannten wir uns die “Rusty Five” – und aus diesem Scherz entstand eine ernstzunehmende Künstlerinnengruppe des Kultur-Kreises mit regelmäßigen Ausstellungen.

Rost entsteht durch Korrosion. Unter Korrosion versteht man die physiochemische Wechselwirkung zwischen einem Metall und seiner Umgebung, die zu einer Veränderung des Metalls führt. Für Eisen und Stahl bezeichnet man das Ergebnis als Rost, bei anderen Metallen auch als Patina. Diese Wechselwirkungen machen wir uns zu Nutze und gestalten damit unsere “Rostbilder” und Skulpturen – es entstehen ausdrucksstarke, manchmal auch rätselhafte Werke, die der eigenen Phantasie Raum lassen.

“Wechselwirkungen” heißt deswegen auch unsere Wanderausstellung. Zum ersten Mal präsentierten wir im November 2015 unsere Werke: in dem Raum, in dem wir arbeiteten. Seitdem haben wir unsere Rostwerke schon in verschiedenen Ausstellungen gezeigt und natürlich erweitert. Der Titel ist geblieben: Wechselwirkungen!

rusty5_fotocollage

Facetten

Datum: 10.05. – 11.07.2019

Ausstellungseröffnung: 10.05.2019, 19.00 Uhr

Ort: Alte Töpferei

Freude, Trauer, Irritation, Leidenschaft, Sorge, Ärger, Enttäuschung oder Neugier sind einige der Befindlichkeiten, die uns jeden Tag treffen. Damit verbundene Eindrücke und Erlebnisse brennen sich manchmal so in unsere Gedanken ein, dass sie uns täglich begleiten und Einfluss nehmen.

Michaela Fröhling, Hannelore Mardam Bek und Ursula Philipp versuchen durch die Malerei ihre Befindlichkeiten auf unterschiedliche Weise auszudrücken.

Facetten

Haben Sie weitere Fragen? Dann treten Sie gerne mit uns in Kontakt.