Mit viel Freude und Improvisationstalent einen tollen Abend gestalten!

Das geplante Interkulturelle Kochen am 28. September konnte nicht im ursprünglich angekündigten Rahmen stattfinden, da dem Familienseminar durch die Hochwasserschäden derzeit keine Küche zur Verfügung steht. Mitarbeiterinnen des LeO Projekts und des Familienseminars planten unter den gegebenen Umständen eine Outdoor-Küche in der eine Endlossuppe und traditionelles Fladenbrot (kurdisch Tiri, türkisch Yufka) gekocht und gebacken wurde.

Nach dem Motto „Integration geht durch den Magen“ brachten alle Besucher/innen eine vegetarische Zutat für eine bunte Gemüsesuppe mit und es wurde gemeinsam geschnippelt, Gemüse geputzt, gekocht, gewürzt und natürlich auch mit großer Freude zusammen gegessen.

Der perfekt Rahmen um gemeinsam ins Gespräch zukommen und Geschichten, Lieblingsspeisen und Rezepte auszutauschen.

Für alle Teilnehmenden ist klar: Das Interkulturelle Kochen wird wieder stattfinden und es benötigt nicht immer den professionellen Rahmen um einen tollen Abend zu verbringen.

Wir danken allen, die an der Gestaltung des Abends mitgewirkt haben.

Fotos zum Interkulturellen Kochen finden Sie hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment